Warum heißen wir Grüne Weinbox?

erstens

In einer großangelegten Studie hat die Schwedische Regierung Ende des Jahres 2010 die Umweltbelastung im gesamten Verpackungszyklus untersucht. Im Vergleich zur Flasche verursacht die Box:

  • 66% weniger Energieverbrauch
  • 78% weniger CO2 Ausstoß
PRODUKTION

Bei der Flaschenproduktion wird unter riesigem Energieaufwand verschiedene Sandarten auf bis zu 1600 Grad Celsius erhitzt und in kürzester Zeit wieder abgekühlt. Das Bag besteht aus Polyethylen – ein Produkt aus den organischen Grundsubstanzen Wasser und Kohlenstoff. Es sind die selben wie bei Holz und Pflanzenfasern. Genau wie bei der Wellpappenherstellung wird bei der Bag-Herstellung weitaus weniger Energie verbraucht.

TRANSPORT

Die Bag-In-Box ist wesentlich leichter und platzsparender als Flaschen. Transporte werden reduziert und effizienter gestaltet. Somit wird der CO2-Ausstoß verringert.

ABFALLMANAGEMENT

Neben Wellpappe kann auch PE-Kunststoff vollständig recycelt werden. Beim Einschmelzen entstehen keinerlei giftige Gase. Die Aluminiumbedampfung des Beutels ist so gering, dass sie den Recyclingprozess nicht beeinträchtigt. Mehrwegflaschen gelten als nicht praktikabel, da sie zum selben Weingut zurücktransportiert werden müssen. Glas muss unter einem höheren Energieaufwand eingeschmolzen werden als Bag-in-Boxen. Für die Reinigung wird mehr Wasser verbraucht.

Müllkreislauf
 
 

zweitens5c7d36bbb05d1

Ab ins Grüne mit der Grünen Weinbox! Sie ist fast halb so schwer wie Flaschenwein und um einiges handlicher. Zudem hält sie länger kühl und geht nicht kaputt! Dadurch ist die Weinbox besonders für Aktivitäten an der frischen Luft geeignet, wie beispielsweise:

  • Grillen
  • Campen
  • Picknicken
  • Segeln usw.
Gelegenheit für die Grüne Weinbox

erstens

In einer großangelegten Studie hat die Schwedische Regierung Ende des Jahres 2010 die Umweltbelastung im gesamten Verpackungszyklus untersucht. Im Vergleich zur Flasche verursacht die Box:

  • 66% weniger Energieverbrauch
  • 78% weniger CO2 Ausstoß
PRODUKTION

Bei der Flaschenproduktion wird unter riesigem Energieaufwand verschiedene Sandarten auf bis zu 1600 Grad Celsius erhitzt und in kürzester Zeit wieder abgekühlt. Das Bag besteht aus Polyethylen – ein Produkt aus den organischen Grundsubstanzen Wasser und Kohlenstoff. Es sind die selben wie bei Holz und Pflanzenfasern. Genau wie bei der Wellpappenherstellung wird bei der Bag-Herstellung weitaus weniger Energie verbraucht.

TRANSPORT

Die Bag-In-Box ist wesentlich leichter und platzsparender als Flaschen. Transporte werden reduziert und effizienter gestaltet. Somit wird der CO2-Ausstoß verringert.

ABFALLMANAGEMENT

Neben Wellpappe kann auch PE-Kunststoff vollständig recycelt werden. Beim Einschmelzen entstehen keinerlei giftige Gase. Die Aluminiumbedampfung des Beutels ist so gering, dass sie den Recyclingprozess nicht beeinträchtigt. Mehrwegflaschen gelten als nicht praktikabel, da sie zum selben Weingut zurücktransportiert werden müssen. Glas muss unter einem höheren Energieaufwand eingeschmolzen werden als Bag-in-Boxen. Für die Reinigung wird mehr Wasser verbraucht.

Müllkreislauf
 
 

zweitens5c7d36bbb05d1

Ab ins Grüne mit der Grünen Weinbox! Sie ist fast halb so schwer wie Flaschenwein und um einiges handlicher. Zudem hält sie länger kühl und geht nicht kaputt! Dadurch ist die Weinbox besonders für Aktivitäten an der frischen Luft geeignet, wie beispielsweise:

  • Grillen
  • Campen
  • Picknicken
  • Segeln usw.
Gelegenheit für die Grüne Weinbox
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!