Auxerrois Freiburger Jägerhäusleweg VDP.ERSTES GEWÄCHS® 2022 trocken

18,00 €*

24,00 €/1 L (0.75 L)
Produkt-Nr.: 0141/22

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 3-5 Werktage

Anzahl

18,00 €*

24,00 €/1 L (0.75 L)
Anzahl
Produkt-Nr.: 0141/22
Weisswein
Auxerrois
Fisch (mager)
Freiburger Jägerhäusleweg
2022

Beschreibung
Auxerrois Freiburger Jägerhäusleweg VDP.ERSTES GEWÄCHS® 2022 trocken
Wenn man unseren Kellermeister Werner Scheffelt über den Auxerrois vom Jägerhäusleweg sprechen hört, bekommt man den unbändigen Drang, sofort eine Flasche zu öffnen. Das will man selbst schmecken! Als erstes sagt Scheffelt nämlich: „Ich lasse den ganz in Ruhe im Keller. Von November bis März probiere ich den lieber nicht. Denn jedes Mal, wenn ich das gemacht hatte, wurde ich nervös und dachte: So, wie er jetzt schmeckt, kann das nichts mehr werden.“
Natürlich ist das noch nie geschehen. Bisher ist jedes Mal ein richtig feiner Tropfen dabei herausgekommen. Er braucht halt seine Zeit. Der Auxerrois vom Jägerhäusleweg, Erste Lage, ist das Verspielteste, was wir im Programm haben – und ein Wein mit einer interessanten Geschichte. Geografisch gesehen gehört der Jägerhäusleweg zum Schloßberg, er unterscheidet sich aber deutlich von den älteren Weinlagen auf der anderen Seite des Bergs: Die Anlage ist nämlich relativ jung und ist für ihren außergewöhnlich trockenen Standort bekannt, die Erträge wiederum sind sehr gering, aber von höchster Qualität, was sich auch auf den Auxerrois auswirkt. Mit nur 800-900 Flaschen pro Jahr ist dieser Wein eine wahre Rarität. „Dieser Auxerrois ist keineswegs der klassische Typ, der einem Weißburgunder ähnelt“, sagt Scheffelt: „Er ist eher vergleichbar mit Kindergartenkindern, die jedes Jahr eine neue Richtung einschlagen.“ Da ist also Fingerspitzengefühl gefragt – und eine große Portion Gelassenheit. „Ein kleiner Anteil des Weins wird in kleinen Holzfässern vergoren, der größere Anteil im Edelstahl. Und beide werden dann sich selbst überlassen. Bis zum Frühjahr.“ Wenn er ihn dann im März oder April probiere, habe eine erstaunliche Verwandlung stattgefunden, sagt Scheffelt: Der Wein, der den Winter über unbeachtet blieb, hat sich auf ganz natürliche Weise entwickelt. „Er braucht einfach Zeit, und die lassen wir ihm.“ „Am spannendsten ist es, wenn wir den Auxerrois aus dem kleinen Fass mit dem

Deutscher Qualitätswein - enthält Sulfite

Analysedaten

Alkohol % Vol.: 12,50
Gesamtsäure g/l: 6,70
Restsüße g/l: 3,30
Wein-Exposé: > Download Weinpass

Essensempfehlung

Kalb, Geflügel, Fisch (mager), Salat, Vegetarisch

Bewertungen


Anzahl

Empfehlungen

Ausverkauft
Vegan
Riesling
SCHLOSSBERG
trocken
2020
VDP.GROSSES GEWÄCHS®
25,00 €*

33,33 €*/1 L (0,75 L)

Vegan
Grauburgunder
JESUITENSCHLOSS
trocken
2021
VDP.ERSTE GEWÄCHS®
17,00 €*

22,67 €*/1 L (0,75 L)

Anzahl
Weißburgunder
DOKTORGARTEN
trocken
2019
VDP.GROSSES GEWÄCHS®
23,00 €*

30,67 €*/1 L (0,75 L)

Anzahl